wahrheiten

Schubert

nichts passt besser in den kühlen frühling als schubert: 9. Symphonie, andante.

volksvertreter

neulich gelesen:
wer glaubt, dass die volksvertreter das volk vertreten, glaubt auch, dass zitronenfalter zitronen falten.

verantwortlichkeit

der preis der freiheit ist verantwortlichkeit. verantwortlich sein ist eine geisteshaltung (die letztendlich bestimmt was wir tun und was wir nicht tun).
wir müssen eine andere wirklichkeit schaffen - wir alle, miteinander.

lesen

lesen ist:
wenn dich der satz, den du gerade liest, zwingt zu lesen und weiterzulesen;
wenn du fühlst, hier wird wesentliches verhandelt, das dich angeht;
wenn du nicht auf die idee kommst, nach der zeit zu fragen oder auf hungersignale zu reagieren;
wenn nicht du das buch frißt, sondern das buch dich;
wenn du spürst, wie und daß du verstehst: wie amorphe infofragmente, die in deinem bewußtsein herumwabern sich mit einem mal nach einem bestimmten - dem einzig richtigen - muster anordnen, kristallisieren. das glücksgefühl dabei.
wenn du plötzlich den begriff "kultur" verstehst, ohne weitere fragen;
wenn du historische persönlichkeiten zu lieben beginnst; usw usf

populärer irrtum

liebe: liebe ist kein gefühl.

was für eine wahrheit

was für eine vollkommene wahrheit ist das doch -

auf der welle

selten und seltsam schön sind diese tage, an denen man in die richtige richtung geht, im richtigen rhythmus arbeitet (und pausiert) und atem holt.
die kraftlinie besteht aus dem vergessenen und wiedergefundenen wissen, daß man alles erreichen kann, was man will, daß man mächtiger ist als man denkt (nämlich, wie ohnmächtig man sei), daß es hilfsgeister und -engel gibt, daß alles in zyklen, genauer: spiralen abläuft, nicht abläuft sondern sich ent-wickelt. aus diesem wissen und der handlung, der tat. ("Auf einmal seh ich Rat / Und schreibe getrost: Im Anfang war die Tat!" - der herr rat )
den richtigen moment erspüren und - mit der welle hinausgleiten.

danke, cybi

muß ich verlinken ... zu gut. zu wahr.

der unvollendete himmel

heute ist einer jener tage, an denen man schuberts unvollendete hört, wenn man den himmel betrachtet.
über das subjektive zum objektiven überpersönlichen gelangen.

schwierigkeiten

es ist schwierig, über das glücklichsein zu schreiben.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

free text

aus dem bildarchiv:

pic03035k

wird gehört


Don Pullen
New Beginnings


Sarah Vaughan
Black Coffee


counter

suche

 

recently modified

meltemi
er hat sich auch nach dem kykladischen nordwind benannt,...
ferromonte - 4. Sep, 07:11
ja, es ist schon etwas,...
ja, es ist schon etwas, es wirklich zu ertragen. es...
ferromonte - 29. Jul, 11:03
ich fürchte genau...
ich fürchte genau das, es zu ertragen, lernen...
Weberin - 29. Jul, 10:56
es ertragen - loslassen
was haben wir noch gelernt? außer: es zu ertragen...
ferromonte - 29. Jul, 10:45
amnesie für steuerbetrüger!
und grasser soll auch endlich in ruhe gelassen werden,...
ferromonte - 30. Mai, 19:26
morgens
sommer, der in die zweite runde geht. zwilling schon...
ferromonte - 29. Mai, 08:56
Schubert
nichts passt besser in den kühlen frühling...
ferromonte - 6. Mai, 08:25

Status

Online seit 5400 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Jun, 15:15

RSS Box

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB