wettlesen

tellkamp - der sieger? edit

uwe tellkamp hat eben die jury von sich überzeugt, merkwürdigerweise.
hat ja sowas von nichts von avantgarde an sich, er ist epigon und neuromantisch, wenn man mich fragen würde. alles bis ins winzigste inszeniert (film, auftritt, text), das ganze wirkt unsympathisch, sicher kann der herr schreiben, aber das ganze ist doch komplett anachronistisch, aufgesetzt und kulturgekrochen.
finde ich hochinteressant, daß die alles so jubeln. (welch uneingestandene sehnsucht nach der vergangenheit ...) aber warten wir noch auf burkhard spinnen. der war bis jetzt unbestechlich. immer.
klaus nüchtern enttäuscht mich hier, wieso sagt er nicht mehr kritisches dazu. er könnte ihm ordentlich auf den pelz, den feschen, rücken. stattdessen kneift er und schmiegt sich dem rest der jury an. will wohl den jury-job behalten.

edit: es gibt so unerträgliche passagen in tellkamps text, etwa "unter der Aufsicht bärbeißig dreinblickender Kasachen, Turkmenen oder Georgier mit pechschwarzem Haar, niedriger Stirn und blauschwarz schimmerndem Bartwuchs", die scheinbar keine(n) gestört haben. bei julie zeh, die einen enttäuschenden beitrag ablieferte, war man da gleich sehr betroffen über kategorien "blondes, blauäugiges mädchen = gutes mädchen" etc.;
man hat den eindruck, als wären die wesentlichen dinge abgesprochen: diese einhellige begeisterung für einen uninteressanten text, man hat sich da den preisträger vorher schon ausgesucht. "große literatur", was für ein unsinn. und die juroren sind offenbar auch mehr an ihrem devoten verhältnis zu chefin radisch interessiert, um nächstes jahr wieder mit dabei zu sein. wäh.

katalysator

eben las der grazer thomas raab seinen text beim wettlesen in klagenfurt.
nie vorher hatte ich diesen eindruck stärker: ein autor mit seinem text als katalysator für die jury. und wie willkürlich sogenannte literaturkritik ist, wie juroren aus ganz bestimmten, subjektiven gründen mit einem text umgehen.

wettlesen in klagenfurt

bin positiv überrascht vom heurigen wettlesen in klagenfurt: wesentlich bessere texte, wesentlich sachlichere diskussion ... rentiert sich wirklich zuzusehen.

edit 25.6.: frau radisch verhält sich immer merkürdiger (agressiv, fast hysterisch) und wird zu recht von herrn spinnen (toller name) korrigiert.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

free text

aus dem bildarchiv:

kruter

wird gehört


Don Pullen
New Beginnings


Sarah Vaughan
Black Coffee


counter

suche

 

recently modified

meltemi
er hat sich auch nach dem kykladischen nordwind benannt,...
ferromonte - 4. Sep, 07:11
ja, es ist schon etwas,...
ja, es ist schon etwas, es wirklich zu ertragen. es...
ferromonte - 29. Jul, 11:03
ich fürchte genau...
ich fürchte genau das, es zu ertragen, lernen...
Weberin - 29. Jul, 10:56
es ertragen - loslassen
was haben wir noch gelernt? außer: es zu ertragen...
ferromonte - 29. Jul, 10:45
amnesie für steuerbetrüger!
und grasser soll auch endlich in ruhe gelassen werden,...
ferromonte - 30. Mai, 19:26
morgens
sommer, der in die zweite runde geht. zwilling schon...
ferromonte - 29. Mai, 08:56
Schubert
nichts passt besser in den kühlen frühling...
ferromonte - 6. Mai, 08:25

Status

Online seit 5343 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Jun, 15:15

RSS Box

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB