USA

stargate atlantis

meine schwäche für sci-fi filme, -literatur und -serien hat mich in der letzten zeit bezwungen; nachdem ich die 3.staffel noch nicht kenne, musste ich sie mir aus dem netz ziehen und sehe jetzt die 18. von 20 folgen. im englischen original, was den effekt hat, daß die charaktere plötzlich ihre eigene stimme haben - und dadurch anders werden.
sheppard ist weit weniger smart mit seinem genuschel (aber trotzdem ein held), beckett's und zelenka's akzent bieten ganz neue aspekte. ich gewöhne mich schnell daran, und einzelne deutsch untertitelte folgen stressen mich nur, weil das hirn immer alles lesen will, wo es doch gar nicht nötig ist, und sei es nur um sich über die teils falsche übersetzung zu mokieren.
es sind immer die plots mit den weit von der erde entfernten crews, die mich faszinieren (bei star trek waren es analog die "voyager"- serien); hier kommt zusätzlich der auf amerikanische art aufgemachte atlantis-mythos - der mich auch immer wieder zum nachdenken zwingt. dieser glaube, daß mit der entsprechenden technischen ausrüstung ALLES machbar ist; die ABSOLUTE macht auszuüben ist.
viel politisch aktuelles der letzten jahre ist auch drin verpackt (mit terroristen verhandelt man nicht, selbst wenn sie die eigenen leute vor deinen augen zu tode foltern; der amerikaner als unsterblicher und unbezwingbarer, immer lässiger held - sheppard - wie schon o'neill zuvor; eine frau in der kommandoposition - wie auch in "voyager" - scheint fast unabdingbar zu werden; eine starke polarisierung zwischen gut und böse, und die guten sind immer die amerikaner - auffallend viele US-flaggen auch, die ethik eines nuklearen erstschlages zur prävention usw...). ich bin froh, wenn ich endlich durch bin ...

amok

bin ich abgestumpft oder was? ich kann nicht verstehen, warum das jüngste morddrama in den USA mehr medieninterresse erregt als die viel höhere anzahl an opfern, die täglich durch den wahnsinn im irak ihr leben lassen müssen.
sind im westen die besseren, wichtigeren menschen gestorben?

die neue ZIB ist komplett durcheinander, das neue design ist unnötig und krampfhaft, kleinigkeiten, von denen die meisten nur störend sind. die irritierenden längsstreifen im neuen studiobild, die logos sind unangenehm störend tiefer ins bild gerutscht, völlig unsinnig und aufdringlich. die namenseinblendungen sprechender personen gleicht einer textmarkierung wie wir sie aus den websiten kennen. das wirkt plump und unoriginell.
nicht nötig zu erwähnen: der inhalt der sendungen wird immer leerer, hohler, sinnloser, was auch an den leeren marionettenhaften politikern und journalisten liegt. neue informationen gibt es praktisch keine.

US-verbrecher

da befinde ich mich mit meiner ansicht in guter gesellschaft. nur nützt das keinem US-opfer was.

US wirtschaft

einmal mehr zeigen die mächtigen dort drüben ihr gesicht. kotz.

bush kein freimaurer?

kann es sein, daß keine freimaurerloge oder ähnliche organisation dabbljuh mitglied werden hat lassen - wegen nichterreichung der unteren IQ-schwelle?

wenn bush heuer

den iran oder besser: persien angreift, was er vorhat - was werden wir tun?

bücherhintergrund

dabbljuhu posiert jetzt im tv mit einem regal voll (alter) bücher im hintergrund, eingerahmt von us-flaggen. peinlich? nein, beeindruckend.

ad schwachsinn und USA

klare worte in diesem interview. man hat das gefühl, als würde das halbe gehirn in lähmung verfallen, wenn man es liest. wer in einer lage, wie sie sich im nahen osten durch jahrzehntelange fehl- bzw. eigennützige politik gewachsen, präsentiert, mit aggressiver politik punkten will, muß auf beiden augen blind sein. die selbe einfache voraussicht, die mir die folgen des US-krieges gehen den irak so vorführte, wie sie sich jetzt quälend vor unseren augen vorwärtstreiben, die selbe voraussicht sagt mir, daß jegliche gewalttätige oder politisch unintelligente eingriffe in die prozesse des nahen ostens unvorstellbare katastrophen auslösen können. das schlimme ist, daß die gruppe von entscheidungsträgern, die an der macht sind, gerade diese katastrophen will - bewußt oder unbewußt. und daß die mehrheit des amerikanische wählervolkes diese zu erwartenden taten befürtwortet, ja erst ermöglicht.
bushs gesamte aktivität seit 9/11 ist durch seine wiederwahl von den wählern unterschrieben und bestätigt worden, und für seine "four more years" ist die wahl als eine blankounterschrift für alle künftigen aggressiven akte zu sehen. niemand wird ihn aufhalten, und die nagelprobe für die EU wird -- hoffentlich positive (ich glaube es deshalb nicht, weil es keinen grund gibt, das zu glauben) -- überraschungen bringen.

warum hat es so kommen müssen? warum dieser rechtsruck auf der ganzen welt?
warum sieht man einer rechtslastigen partei fehler, auch schwere fehler quasi mit einem augenzwinkern nach, während eine linke partei bei jedem kleinsten ausrutscher komplett das gesicht verliert? weist das auf eine "naturnähe" der meisten menschen zu konservativen parteien hin? und wäre das wiederum ein indiz für die ängstlichkeit und gedankenlosigkeit der mehrzahl der menschen?

gunst

oh, wie ich den freien amerikanern, die ihn gewählt haben, diesen volltrottel gönne!
(nur dem rest der welt gönn ich ihn nicht)

bild statt worten



(>>quelle)


edit:
in diesem diagramm sieht man deutlich, in welchen regionen die bush- und kerry-wähler leben. wenn man sich eine physische karte drüberdenkt, müsste es klingeln.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

free text

aus dem bildarchiv:

rasttag

wird gehört


Don Pullen
New Beginnings


Sarah Vaughan
Black Coffee


counter

suche

 

recently modified

meltemi
er hat sich auch nach dem kykladischen nordwind benannt,...
ferromonte - 4. Sep, 07:11
ja, es ist schon etwas,...
ja, es ist schon etwas, es wirklich zu ertragen. es...
ferromonte - 29. Jul, 11:03
ich fürchte genau...
ich fürchte genau das, es zu ertragen, lernen...
Weberin - 29. Jul, 10:56
es ertragen - loslassen
was haben wir noch gelernt? außer: es zu ertragen...
ferromonte - 29. Jul, 10:45
amnesie für steuerbetrüger!
und grasser soll auch endlich in ruhe gelassen werden,...
ferromonte - 30. Mai, 19:26
morgens
sommer, der in die zweite runde geht. zwilling schon...
ferromonte - 29. Mai, 08:56
Schubert
nichts passt besser in den kühlen frühling...
ferromonte - 6. Mai, 08:25

Status

Online seit 5400 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Jun, 15:15

RSS Box

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB