information

wie sagte doch

der molterer willi:
"meine sehr geehrten damen und herren: es reicht!" :)

IMG_2163k

auden

jaja, und ich wußte nicht mal, daß der mann hier, nahe wien gelebt hatte.

-> NZZ

zuhören können

erstaunlich, daß ein mann wie peter hammill primo levi liest, über den philip roth in seinem buch shop talk schreibt:

"Es ist nicht so überraschend, wie man meinen möchte, daß Schriftsteller sich wie alle anderen Menschen in zwei Kategorion einteilen lassen: solche, die einem zuhören, und solche, die das nicht tun. Levi hört zu, mit seinem ganzen Gesicht, einem präzise modellierten Gesicht, das mit seinem weißen Kinnbart mit siebenundsechzig Jahren ebenso jugendlich wirkt wie professoral, einem Gesicht voll ununterdrückbarer Neugier und zugleich dem Gesicht des angesehenen dottore."

versäumnis

wenn ich davon früher gewußt hätte ...

grande nation

die franzosen sind initiativ, das ist wenigstens sympathisch. hierzulande jammert man nur und blecht eben.
vor einer woche bin ich in einem auto mit hybridantrieb mitgefahren, erdgas/benzin. mit einem kippschalter kann man vom einen treibstoff auf den anderen umschalten, easy und effektiv. leider kein serienprodukt. aber umweltfreundlicher als ein diesel oder benziner.

houellebecq verfilmt

eine paraderolle für moritz bleibtreu. hoffentlich legt er den bruno nicht zu tumb an ...

der ratzinger:

ein übergangspapst. er sollte sich aber nicht benedikt nennen.

jetzt werden die deutschen abheben: schumacher und ratzinger - das ist zu viel für sie.

haslinger fast umgekommen

josef haslinger wäre durch die tsunami-katastrophe fast umgekommen; er beschreibt es im welt-magazin.

griem tot

helmut griem, den meisten wohl durch die böll-verfilmung "ansichten eines clowns" bekannt, ist gestorben. er war 72.
ich sah ihn mal als tellheim in "minna von barnhelm" in liechtenstein, als kleiner junge; und war sehr begeistert: den typ des innerlich zerrissenen konnte er fabelhaft darstellen. habe ihn immer sehr gemocht.

auch hier.
und hier.

inode

haut die telekom: Unterschreitet die Internet-Verfügbarkeit einen Wert von 99,5% im Jahr, so verpflichtet sich Inode, entweder die Leitungsanbindung sofort zu verstärken, oder andere Maßnahmen zu treffen, damit diese Werte eingehalten werden können. Bleibt unterm Strich die Erkenntnis, dass das teurere Produkt nicht immer das bessere sein muss. Manchmal, wie in diesem Fall, ist das günstigere Produkt dem teuren haushoch überlegen. erzählt der standard.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

free text

aus dem bildarchiv:

MarsFund

wird gehört


Don Pullen
New Beginnings


Sarah Vaughan
Black Coffee


counter

suche

 

recently modified

meltemi
er hat sich auch nach dem kykladischen nordwind benannt,...
ferromonte - 4. Sep, 07:11
ja, es ist schon etwas,...
ja, es ist schon etwas, es wirklich zu ertragen. es...
ferromonte - 29. Jul, 11:03
ich fürchte genau...
ich fürchte genau das, es zu ertragen, lernen...
Weberin - 29. Jul, 10:56
es ertragen - loslassen
was haben wir noch gelernt? außer: es zu ertragen...
ferromonte - 29. Jul, 10:45
amnesie für steuerbetrüger!
und grasser soll auch endlich in ruhe gelassen werden,...
ferromonte - 30. Mai, 19:26
morgens
sommer, der in die zweite runde geht. zwilling schon...
ferromonte - 29. Mai, 08:56
Schubert
nichts passt besser in den kühlen frühling...
ferromonte - 6. Mai, 08:25

Status

Online seit 5281 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Jun, 15:15

RSS Box

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB