werbung

kein kommentar

auf der österreichischen website orf.at finde ich eine werbung der lebensmittelkette "spar".
da ist ein bub zu sehen mit der bildunterschrift: "wenn ich einmal gross bin, will ich der chef sein!". dann läuft die animation weiter und man sieht zwei mädels und den satz: "wenn ich einmal gross bin, möchte ich kinder haben und arbeiten!"

na servus ... so schauts aus bei uns in ösiland.

geld für die unis

na da schau her. wieso geht das jetzt, wo hamma denn plötzlich die knete her? ist grasser abgesetzt worden, oder ist er so high, daß er allem zustimmt? khg hat doch für 2008 ein weiteres nulldefizit avisiert. erstaunlich. ich würde gern die wahren hintergrüde kennen.
unterm strich aber natürlich zu begrüßen. (wahrscheinlich ist das aber leider zu wenig. und ich will das erst umgesetzt sehen, bevor ich nicke.)
auch wenn es schon sehr danach riecht, daß die ÖVP auf ihre art wahlkampf macht. gusi kann ja nur plakate kleben, auf denen er meint, wir hätten eine bessere zukunft verdient. haben wir sicher, obwohl ich nicht sicher bin, daß wir (wenn wir diese regierung gewählt haben) eine bessere zukunft verdienen... :)

edit:
wu-rektor badelt über frau gehrer: "... die wirklich sehr für die Anliegen der Unis gekämpft hat" - rofl

nokia werbung

in österreichischen printmedien:
"... Heute das Nikoa 6020. Morgen die ganze Welt."

wie originell.

rentner



den halben sommer war das an meiner bushaltestelle zu ertragen.

die neuen

werbetafeln, hier schon herbeigejammert, sind jetzt da. die ersten werden grade elektrifiziert, bei voller funktionstücktigkeit wechseln sie angeblich alle paar sekunden bis zu drei motive. ich bin sooo glücklich!

pic007

werbung, wieder mal

hier findet man werbebanner, die nach den vorstellungen der website-betreiber von naiven internet-fraks auf ihre website gesetzt werden können.
- -
werbung hat längst ihre eigene ästhetik und ihr image gefunden, werbung ist so losgelöst von ihrer ursprünglichen idee, daß viele menschen bekennen, in der tv-werbung interessante, erholsame und schöne (wegen der schönen bilder) pausen zwischen den bescheuerten sendungen sehen. kinder singen in sandkästen "lanolin thut dem schuhu so guhut" (vor einigen jahren) und ähnliches, und niemand findet es merkwürdig, daß wir so geworden sind und praktisch auf unseren psychen und unseren leben einige ignoranten viel geld verdienen, indem sie in uns die bedürfnisse nach überflüssigen produkten induzieren durch einhämmern von slogans, werbebanner, briefmarken, nahrungsmittel- oder kleidermarken.
zum kotzen, definitiv.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

free text

aus dem bildarchiv:

CIMG4723

wird gehört


Don Pullen
New Beginnings


Sarah Vaughan
Black Coffee


counter

suche

 

recently modified

meltemi
er hat sich auch nach dem kykladischen nordwind benannt,...
ferromonte - 4. Sep, 07:11
ja, es ist schon etwas,...
ja, es ist schon etwas, es wirklich zu ertragen. es...
ferromonte - 29. Jul, 11:03
ich fürchte genau...
ich fürchte genau das, es zu ertragen, lernen...
Weberin - 29. Jul, 10:56
es ertragen - loslassen
was haben wir noch gelernt? außer: es zu ertragen...
ferromonte - 29. Jul, 10:45
amnesie für steuerbetrüger!
und grasser soll auch endlich in ruhe gelassen werden,...
ferromonte - 30. Mai, 19:26
morgens
sommer, der in die zweite runde geht. zwilling schon...
ferromonte - 29. Mai, 08:56
Schubert
nichts passt besser in den kühlen frühling...
ferromonte - 6. Mai, 08:25

Status

Online seit 5343 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Jun, 15:15

RSS Box

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB